Umbruch nach Abstieg

Fußball-Bezirksliga: FC Elmshorn bindet 14 neue Spieler / Jugendtrainer Schmidt und Karakaya helfen

Zwei neue Co-Trainer, 14 neue Spieler – Daniel Witt hat in seinen ersten Wochen als Sportlicher Leiter des FC Elmshorn viel bewegt, um nach dem Abstieg aus der Landesliga die Tristesse an der Wilhelmstraße auszutreiben. „Wir werden in der kommenden Saison eine schlagkräftige Truppe auf die Beine stellen, die unseren Fans wieder Spaß machen wird“, verspricht Witt. Jener Spaß am Fußball war den Anhängern des Clubs angesichts einer Serie von 19 sieglosen Spielen seit dem 3:1 auswärts bei Mit-Absteiger SC Alstertal-Langenhorn am 14. Oktober vergangenen Jahres ziemlich abhanden gekommen. Aus der Abstiegsmannschaft verbleiben nur zehn Akteure – Witt und Spielertrainer Dennis Usadel eingeschlossen.

Jugend-Duo unterstützt Trainer Usadel

Dass künftig Hauke Schmidt und Süleyman Karakaya Trainer Usadel und Torwart-Trainer Jörg Schwanz unterstützen, macht Sinn. Beide haben in der abgelaufenen Spielzeit die A-Junioren des FCE auf Rang fünf der Landesliga (U18) geführt. Aus dieser Mannschaft stoßen Alan Kado, Albert Revutskiy, Mert Acar, Görkem Aladag und Leon Diedrigkeit zu den Männern. Aus der gleichen Altersklasse kommt Jonas Schuff (bisher TSV Uetersen).

Ansonsten hat Witt sich seiner Kontakte in den schleswig-holsteinischen Verband bedient, um neben der Jugend auch erfahrene Spieler für die Bezirksliga zu gewinnen. Bekanntester Neuzugang ist Rückkehrer Hasan Mercan, der zuletzt beim PSV Neumünster in der Oberliga Schleswig-Holstein auf Torejagd gegangen ist. In 14 Einsätzen traf der 27-Jährige sieben Mal. Mercan war vor zwei Jahren zusammen mit Witt und Usadel erstmals nach Elmshorn gekommen, hatte den Verein aber in der Winterpause 2017/18 wieder verlassen.

Mit der Empfehlung von 38 Toren und zehn Vorlagen kommt Nino Rocky Lappanese von der SV Alemannia Wilster; er verhalf so den Steinburgern zum Aufstieg in die Verbandsliga. Kubilay Korkmaz, Sinan Mercan und Abdullah Fatih Korkmaz spielten zuletzt für Türkspor Neumünster in der Kreisklasse A.

Drei Spieler hat Witt wieder für Fußball begeistert. Darunter ist Torhüter Morten Nagel, der zu Beginn der vergangenen Saison bereits zum Elmshorner Kader zählte, dann aber verschwand, als er Moritz Junge den Stammplatz zwischen den Pfosten überlassen musste. Guilherme de Oliveira (zuletzt SV Schackendorf/Landesliga Holstein) und Isaac Junior Ngole Nidame (zuletzt Malchower SV/NOFV-Oberliga) haben ebenfalls zuletzt pausiert, aber auch schon höherklassig gespielt. De Oliveira soll zukünftig die Fäden im Mittelfeld ziehen, Ngole Nidame, der in der Jugend vom FC St. Pauli und dem Hamburger SV ausgebildet wurde, wird eine zentrale Position in der Innenverteidigung übernehmen. – Quelle: www.shz.de/24369352 ©2019

Pokal

Lotto Pokal

1.Runde

21.Juli/15.00 Uhr

Gross Flottbek 1 - FC Elmshorn 1

-------------------

21.Sept./

St. Pauli 4.Fr. - FC Elmshorn 1.Fr.

Testspiele


Platzsperren

Platzsperren in der Sommerpause.

Wilhelmstraße

20.05 - 07.07

Ramskamp 2   

10.06 - 28.07

Ramskamp 1   

01.07 - 18.08

Sponsoren
  • Holz Junge

  • Marktkauf

  • mbe

  • Kremer Glismann

  • Nordhausen

  • Stadtwerke Elmshorn

  • Pape-Rahn

  • FTSV Sportheim

  • KS Autoglas

  • Wittorf

  • Autohaus

  • EBE

Umbruch nach Abstieg

Fußball-Bezirksliga: FC Elmshorn bindet 14 neue Spieler / Jugendtrainer Schmidt und Karakaya helfen

Zwei neue Co-Trainer, 14 neue Spieler – Daniel Witt hat in seinen ersten Wochen als Sportlicher Leiter des FC Elmshorn viel bewegt, um nach dem Abstieg aus der Landesliga die Tristesse an der Wilhelmstraße auszutreiben. „Wir werden in der kommenden Saison eine schlagkräftige Truppe auf die Beine stellen, die unseren Fans wieder Spaß machen wird“, verspricht Witt. Jener Spaß am Fußball war den Anhängern des Clubs angesichts einer Serie von 19 sieglosen Spielen seit dem 3:1 auswärts bei Mit-Absteiger SC Alstertal-Langenhorn am 14. Oktober vergangenen Jahres ziemlich abhanden gekommen. Aus der Abstiegsmannschaft verbleiben nur zehn Akteure – Witt und Spielertrainer Dennis Usadel eingeschlossen.

Jugend-Duo unterstützt Trainer Usadel

Dass künftig Hauke Schmidt und Süleyman Karakaya Trainer Usadel und Torwart-Trainer Jörg Schwanz unterstützen, macht Sinn. Beide haben in der abgelaufenen Spielzeit die A-Junioren des FCE auf Rang fünf der Landesliga (U18) geführt. Aus dieser Mannschaft stoßen Alan Kado, Albert Revutskiy, Mert Acar, Görkem Aladag und Leon Diedrigkeit zu den Männern. Aus der gleichen Altersklasse kommt Jonas Schuff (bisher TSV Uetersen).

Ansonsten hat Witt sich seiner Kontakte in den schleswig-holsteinischen Verband bedient, um neben der Jugend auch erfahrene Spieler für die Bezirksliga zu gewinnen. Bekanntester Neuzugang ist Rückkehrer Hasan Mercan, der zuletzt beim PSV Neumünster in der Oberliga Schleswig-Holstein auf Torejagd gegangen ist. In 14 Einsätzen traf der 27-Jährige sieben Mal. Mercan war vor zwei Jahren zusammen mit Witt und Usadel erstmals nach Elmshorn gekommen, hatte den Verein aber in der Winterpause 2017/18 wieder verlassen.

Mit der Empfehlung von 38 Toren und zehn Vorlagen kommt Nino Rocky Lappanese von der SV Alemannia Wilster; er verhalf so den Steinburgern zum Aufstieg in die Verbandsliga. Kubilay Korkmaz, Sinan Mercan und Abdullah Fatih Korkmaz spielten zuletzt für Türkspor Neumünster in der Kreisklasse A.

Drei Spieler hat Witt wieder für Fußball begeistert. Darunter ist Torhüter Morten Nagel, der zu Beginn der vergangenen Saison bereits zum Elmshorner Kader zählte, dann aber verschwand, als er Moritz Junge den Stammplatz zwischen den Pfosten überlassen musste. Guilherme de Oliveira (zuletzt SV Schackendorf/Landesliga Holstein) und Isaac Junior Ngole Nidame (zuletzt Malchower SV/NOFV-Oberliga) haben ebenfalls zuletzt pausiert, aber auch schon höherklassig gespielt. De Oliveira soll zukünftig die Fäden im Mittelfeld ziehen, Ngole Nidame, der in der Jugend vom FC St. Pauli und dem Hamburger SV ausgebildet wurde, wird eine zentrale Position in der Innenverteidigung übernehmen. – Quelle: www.shz.de/24369352 ©2019

Stadionzeitung

 

zum Archiv

  

Pokal

Lotto Pokal

1.Runde

21.Juli/15.00 Uhr

Gross Flottbek 1 - FC Elmshorn 1

-------------------

21.Sept./

St. Pauli 4.Fr. - FC Elmshorn 1.Fr.

Testspiele


Platzsperren

Platzsperren in der Sommerpause.

Wilhelmstraße

20.05 - 07.07

Ramskamp 2   

10.06 - 28.07

Ramskamp 1   

01.07 - 18.08

Sponsoren
  • Holz Junge

  • Marktkauf

  • mbe

  • Kremer Glismann

  • Nordhausen

  • Stadtwerke Elmshorn

  • Pape-Rahn

  • FTSV Sportheim

  • KS Autoglas

  • Wittorf

  • Autohaus

  • EBE

Umbruch nach Abstieg

Fußball-Bezirksliga: FC Elmshorn bindet 14 neue Spieler / Jugendtrainer Schmidt und Karakaya helfen

Zwei neue Co-Trainer, 14 neue Spieler – Daniel Witt hat in seinen ersten Wochen als Sportlicher Leiter des FC Elmshorn viel bewegt, um nach dem Abstieg aus der Landesliga die Tristesse an der Wilhelmstraße auszutreiben. „Wir werden in der kommenden Saison eine schlagkräftige Truppe auf die Beine stellen, die unseren Fans wieder Spaß machen wird“, verspricht Witt. Jener Spaß am Fußball war den Anhängern des Clubs angesichts einer Serie von 19 sieglosen Spielen seit dem 3:1 auswärts bei Mit-Absteiger SC Alstertal-Langenhorn am 14. Oktober vergangenen Jahres ziemlich abhanden gekommen. Aus der Abstiegsmannschaft verbleiben nur zehn Akteure – Witt und Spielertrainer Dennis Usadel eingeschlossen.

Jugend-Duo unterstützt Trainer Usadel

Dass künftig Hauke Schmidt und Süleyman Karakaya Trainer Usadel und Torwart-Trainer Jörg Schwanz unterstützen, macht Sinn. Beide haben in der abgelaufenen Spielzeit die A-Junioren des FCE auf Rang fünf der Landesliga (U18) geführt. Aus dieser Mannschaft stoßen Alan Kado, Albert Revutskiy, Mert Acar, Görkem Aladag und Leon Diedrigkeit zu den Männern. Aus der gleichen Altersklasse kommt Jonas Schuff (bisher TSV Uetersen).

Ansonsten hat Witt sich seiner Kontakte in den schleswig-holsteinischen Verband bedient, um neben der Jugend auch erfahrene Spieler für die Bezirksliga zu gewinnen. Bekanntester Neuzugang ist Rückkehrer Hasan Mercan, der zuletzt beim PSV Neumünster in der Oberliga Schleswig-Holstein auf Torejagd gegangen ist. In 14 Einsätzen traf der 27-Jährige sieben Mal. Mercan war vor zwei Jahren zusammen mit Witt und Usadel erstmals nach Elmshorn gekommen, hatte den Verein aber in der Winterpause 2017/18 wieder verlassen.

Mit der Empfehlung von 38 Toren und zehn Vorlagen kommt Nino Rocky Lappanese von der SV Alemannia Wilster; er verhalf so den Steinburgern zum Aufstieg in die Verbandsliga. Kubilay Korkmaz, Sinan Mercan und Abdullah Fatih Korkmaz spielten zuletzt für Türkspor Neumünster in der Kreisklasse A.

Drei Spieler hat Witt wieder für Fußball begeistert. Darunter ist Torhüter Morten Nagel, der zu Beginn der vergangenen Saison bereits zum Elmshorner Kader zählte, dann aber verschwand, als er Moritz Junge den Stammplatz zwischen den Pfosten überlassen musste. Guilherme de Oliveira (zuletzt SV Schackendorf/Landesliga Holstein) und Isaac Junior Ngole Nidame (zuletzt Malchower SV/NOFV-Oberliga) haben ebenfalls zuletzt pausiert, aber auch schon höherklassig gespielt. De Oliveira soll zukünftig die Fäden im Mittelfeld ziehen, Ngole Nidame, der in der Jugend vom FC St. Pauli und dem Hamburger SV ausgebildet wurde, wird eine zentrale Position in der Innenverteidigung übernehmen. – Quelle: www.shz.de/24369352 ©2019

Pokal

Lotto Pokal

1.Runde

21.Juli/15.00 Uhr

Gross Flottbek 1 - FC Elmshorn 1

-------------------

21.Sept./

St. Pauli 4.Fr. - FC Elmshorn 1.Fr.

Testspiele


Platzsperren

Platzsperren in der Sommerpause.

Wilhelmstraße

20.05 - 07.07

Ramskamp 2   

10.06 - 28.07

Ramskamp 1   

01.07 - 18.08

Sponsoren
  • Holz Junge

  • Marktkauf

  • mbe

  • Kremer Glismann

  • Nordhausen

  • Stadtwerke Elmshorn

  • Pape-Rahn

  • FTSV Sportheim

  • KS Autoglas

  • Wittorf

  • Autohaus

  • EBE