Lasse Reimer, unser Späteinsteiger mit Siegeswillen

Unsere neue Verteidigung in der linken Abwehr mit der Nummer 5 ist am 22.07.1994 in Schleswig geboren. Seit seiner Jugend spielte er in Osterrönfeld, durch seinen Umzug nach Hamburg, dürfen ihn jetzt in unserem Kader willkommen heißen. Lasse, welche sportlichen Ziele hast du mit uns oder auch im allgemeinen ? Ich möchte mich schnell ans Team gewöhnen und die Jungs besser kennen lernen. Dadurch das ich später eingestiegen bin, habe ich dort noch Nachholbedarf. Im Training möchte ich jetzt richtig in unser Spiel finden und schnellstmöglich helfen unser Ziel zu erreichen, der obere Tabellenbereich. Du hast dich für den FC Elmshorn, weil... Ich bin vor kurzen nach Hamburg gezogen, da sich bei mir berufliche und schulische Veränderungen ergeben haben. Usi und auch den ein oder anderen kannte ich bereits aus meiner Zeit in Osterrönfeld, die Verbindung bestand somit bereits. Vor einigen Monaten dann, erwähnte ein gemeinsamer Freund Usi gegenüber, dass ich umziehe. Der erste Kontakt und meine Entscheidung zum FC Elmshorn zu kommen, war dann schnell getroffen. Mit Usi hast bereits als Gegenspieler/Trainer Erfahrungen gemacht, wie hast du ihn erlebt zu der Zeit ? Ich habe Usi immer als sehr ehrgeizig erlebt. Unter seinen damaligen Voraussetzungen, hat er als Spieler/Trainer immer versucht, das Maximum aus seinen Team zu holen. Unsere beiden Teams standen immer in Konkurrenz zueinander. Anfang Juli bekam ich nochmal die Chance gegen ihn zu spielen, bevor ich mich nun in seine Trainerhände begeben habe. FT Eider Büdelsdorf gegen Osterrönfeld, Usi spielte für Eider und ich für Osterrönfeld. Der damalige Trainier von Eider trainiert jetzt das Team von Osterrönfeld und wollte einfach nochmal alle zusammen bringen. Aus der Altliga, der ersten und zweiten Herren wurden jeweils Teams zu einen tollen Sommerkick zusammen gestellt. Derzeit spielst du als Linksverteidiger, möchtest du gerne nochmal eine andere Position ausprobieren ? In meiner Jugend habe ich eigentlich schon alles ausprobiert, bis auf Torwart und Stürmer war alles dabei. Im laufe der Zeit hat sich meine Position links außen gefestigt und sie liegt mir auch am besten. Der Reiz daran etwas zu ändern, ist von daher eher gering. Privat hast du mit Beruf und Studium viel um die Ohren, ist Fußball da der beste ausgleich für dich ? Ja, auf jedenfall. In letzter Zeit hat sich das fehlende Training auch bemerkbar gemacht, mir fehlte etwas der Ausgleich zum Alltag. Generell ist Fußball für mich ein sehr guter Erholungsfaktor, nicht nur physisch sondern auch mental. In deinen Beruf ist es wichtig fit zu sein, hilft dir das beim Fußball oder gibt es Unterschiede zur fußballerischen Fitness ? Die Fitness ist bei beiden ungefähr gleich, man muss körperlich belastbar sein und und das geht mit dem Fußball gut konform. Für die geistige Fitness, die ich beruflich haben muss, gilt das gleiche. Beide Bereiche sind wichtig, ob im Beruf oder beim Fußball und deshalb passt beides sehr gut zusammen. Könntest du dir vorstellen später einmal als Trainer oder ähnliches zu arbeiten ? Ja das könnte ich mir sehr gut vorstellen. Ich bin sehr Taktik interessiert und könnte mir vorstellen, als Trainer zu agieren. Einem Team ab der B- Jugend, noch etwas taktisch und spielerisch beibringen zu können, würde mir bestimmt Spaß machen. Wenn du die freie Auswahl hättest, gegen welches Team würdest du gerne mal antreten ? Gerne gegen Osterrönfeld, da ich dort meine ganze bisherige Laufbahn verbracht habe. Ich empfand uns immer als ein sehr kämpferisches Team und und es wäre interessant zu sehen, ob ich es als Gegner auch so empfinden würde. Deine Eingewöhnungsphase ist bei uns noch nicht ganz vorbei, Kannst du dennoch schon etwas über das Team insgesamt sagen ? Fühlst du dich bisher wohl ? ich fühle mich super aufgenommen, mit den Jungs Fußball zu spielen bringt richtig Spaß. Es gibt viele unterschiedliche Charaktere, die gut zusammen harmonieren, auch abseits des Platzes. Jeder einzelne hat mir den Einstieg ins Team einfach gemacht.

Sponsoren
  • Holz Junge

  • Marktkauf

  • mbe

  • Kremer Glismann

  • Nordhausen

  • Stadtwerke Elmshorn

  • Pape-Rahn

  • FTSV Sportheim

  • KS Autoglas

  • Wittorf

  • Autohaus

  • EBE

Lasse Reimer, unser Späteinsteiger mit Siegeswillen

Unsere neue Verteidigung in der linken Abwehr mit der Nummer 5 ist am 22.07.1994 in Schleswig geboren. Seit seiner Jugend spielte er in Osterrönfeld, durch seinen Umzug nach Hamburg, dürfen ihn jetzt in unserem Kader willkommen heißen. Lasse, welche sportlichen Ziele hast du mit uns oder auch im allgemeinen ? Ich möchte mich schnell ans Team gewöhnen und die Jungs besser kennen lernen. Dadurch das ich später eingestiegen bin, habe ich dort noch Nachholbedarf. Im Training möchte ich jetzt richtig in unser Spiel finden und schnellstmöglich helfen unser Ziel zu erreichen, der obere Tabellenbereich. Du hast dich für den FC Elmshorn, weil... Ich bin vor kurzen nach Hamburg gezogen, da sich bei mir berufliche und schulische Veränderungen ergeben haben. Usi und auch den ein oder anderen kannte ich bereits aus meiner Zeit in Osterrönfeld, die Verbindung bestand somit bereits. Vor einigen Monaten dann, erwähnte ein gemeinsamer Freund Usi gegenüber, dass ich umziehe. Der erste Kontakt und meine Entscheidung zum FC Elmshorn zu kommen, war dann schnell getroffen. Mit Usi hast bereits als Gegenspieler/Trainer Erfahrungen gemacht, wie hast du ihn erlebt zu der Zeit ? Ich habe Usi immer als sehr ehrgeizig erlebt. Unter seinen damaligen Voraussetzungen, hat er als Spieler/Trainer immer versucht, das Maximum aus seinen Team zu holen. Unsere beiden Teams standen immer in Konkurrenz zueinander. Anfang Juli bekam ich nochmal die Chance gegen ihn zu spielen, bevor ich mich nun in seine Trainerhände begeben habe. FT Eider Büdelsdorf gegen Osterrönfeld, Usi spielte für Eider und ich für Osterrönfeld. Der damalige Trainier von Eider trainiert jetzt das Team von Osterrönfeld und wollte einfach nochmal alle zusammen bringen. Aus der Altliga, der ersten und zweiten Herren wurden jeweils Teams zu einen tollen Sommerkick zusammen gestellt. Derzeit spielst du als Linksverteidiger, möchtest du gerne nochmal eine andere Position ausprobieren ? In meiner Jugend habe ich eigentlich schon alles ausprobiert, bis auf Torwart und Stürmer war alles dabei. Im laufe der Zeit hat sich meine Position links außen gefestigt und sie liegt mir auch am besten. Der Reiz daran etwas zu ändern, ist von daher eher gering. Privat hast du mit Beruf und Studium viel um die Ohren, ist Fußball da der beste ausgleich für dich ? Ja, auf jedenfall. In letzter Zeit hat sich das fehlende Training auch bemerkbar gemacht, mir fehlte etwas der Ausgleich zum Alltag. Generell ist Fußball für mich ein sehr guter Erholungsfaktor, nicht nur physisch sondern auch mental. In deinen Beruf ist es wichtig fit zu sein, hilft dir das beim Fußball oder gibt es Unterschiede zur fußballerischen Fitness ? Die Fitness ist bei beiden ungefähr gleich, man muss körperlich belastbar sein und und das geht mit dem Fußball gut konform. Für die geistige Fitness, die ich beruflich haben muss, gilt das gleiche. Beide Bereiche sind wichtig, ob im Beruf oder beim Fußball und deshalb passt beides sehr gut zusammen. Könntest du dir vorstellen später einmal als Trainer oder ähnliches zu arbeiten ? Ja das könnte ich mir sehr gut vorstellen. Ich bin sehr Taktik interessiert und könnte mir vorstellen, als Trainer zu agieren. Einem Team ab der B- Jugend, noch etwas taktisch und spielerisch beibringen zu können, würde mir bestimmt Spaß machen. Wenn du die freie Auswahl hättest, gegen welches Team würdest du gerne mal antreten ? Gerne gegen Osterrönfeld, da ich dort meine ganze bisherige Laufbahn verbracht habe. Ich empfand uns immer als ein sehr kämpferisches Team und und es wäre interessant zu sehen, ob ich es als Gegner auch so empfinden würde. Deine Eingewöhnungsphase ist bei uns noch nicht ganz vorbei, Kannst du dennoch schon etwas über das Team insgesamt sagen ? Fühlst du dich bisher wohl ? ich fühle mich super aufgenommen, mit den Jungs Fußball zu spielen bringt richtig Spaß. Es gibt viele unterschiedliche Charaktere, die gut zusammen harmonieren, auch abseits des Platzes. Jeder einzelne hat mir den Einstieg ins Team einfach gemacht.

Sponsoren
  • Holz Junge

  • Marktkauf

  • mbe

  • Kremer Glismann

  • Nordhausen

  • Stadtwerke Elmshorn

  • Pape-Rahn

  • FTSV Sportheim

  • KS Autoglas

  • Wittorf

  • Autohaus

  • EBE

Lasse Reimer, unser Späteinsteiger mit Siegeswillen

Unsere neue Verteidigung in der linken Abwehr mit der Nummer 5 ist am 22.07.1994 in Schleswig geboren. Seit seiner Jugend spielte er in Osterrönfeld, durch seinen Umzug nach Hamburg, dürfen ihn jetzt in unserem Kader willkommen heißen. Lasse, welche sportlichen Ziele hast du mit uns oder auch im allgemeinen ? Ich möchte mich schnell ans Team gewöhnen und die Jungs besser kennen lernen. Dadurch das ich später eingestiegen bin, habe ich dort noch Nachholbedarf. Im Training möchte ich jetzt richtig in unser Spiel finden und schnellstmöglich helfen unser Ziel zu erreichen, der obere Tabellenbereich. Du hast dich für den FC Elmshorn, weil... Ich bin vor kurzen nach Hamburg gezogen, da sich bei mir berufliche und schulische Veränderungen ergeben haben. Usi und auch den ein oder anderen kannte ich bereits aus meiner Zeit in Osterrönfeld, die Verbindung bestand somit bereits. Vor einigen Monaten dann, erwähnte ein gemeinsamer Freund Usi gegenüber, dass ich umziehe. Der erste Kontakt und meine Entscheidung zum FC Elmshorn zu kommen, war dann schnell getroffen. Mit Usi hast bereits als Gegenspieler/Trainer Erfahrungen gemacht, wie hast du ihn erlebt zu der Zeit ? Ich habe Usi immer als sehr ehrgeizig erlebt. Unter seinen damaligen Voraussetzungen, hat er als Spieler/Trainer immer versucht, das Maximum aus seinen Team zu holen. Unsere beiden Teams standen immer in Konkurrenz zueinander. Anfang Juli bekam ich nochmal die Chance gegen ihn zu spielen, bevor ich mich nun in seine Trainerhände begeben habe. FT Eider Büdelsdorf gegen Osterrönfeld, Usi spielte für Eider und ich für Osterrönfeld. Der damalige Trainier von Eider trainiert jetzt das Team von Osterrönfeld und wollte einfach nochmal alle zusammen bringen. Aus der Altliga, der ersten und zweiten Herren wurden jeweils Teams zu einen tollen Sommerkick zusammen gestellt. Derzeit spielst du als Linksverteidiger, möchtest du gerne nochmal eine andere Position ausprobieren ? In meiner Jugend habe ich eigentlich schon alles ausprobiert, bis auf Torwart und Stürmer war alles dabei. Im laufe der Zeit hat sich meine Position links außen gefestigt und sie liegt mir auch am besten. Der Reiz daran etwas zu ändern, ist von daher eher gering. Privat hast du mit Beruf und Studium viel um die Ohren, ist Fußball da der beste ausgleich für dich ? Ja, auf jedenfall. In letzter Zeit hat sich das fehlende Training auch bemerkbar gemacht, mir fehlte etwas der Ausgleich zum Alltag. Generell ist Fußball für mich ein sehr guter Erholungsfaktor, nicht nur physisch sondern auch mental. In deinen Beruf ist es wichtig fit zu sein, hilft dir das beim Fußball oder gibt es Unterschiede zur fußballerischen Fitness ? Die Fitness ist bei beiden ungefähr gleich, man muss körperlich belastbar sein und und das geht mit dem Fußball gut konform. Für die geistige Fitness, die ich beruflich haben muss, gilt das gleiche. Beide Bereiche sind wichtig, ob im Beruf oder beim Fußball und deshalb passt beides sehr gut zusammen. Könntest du dir vorstellen später einmal als Trainer oder ähnliches zu arbeiten ? Ja das könnte ich mir sehr gut vorstellen. Ich bin sehr Taktik interessiert und könnte mir vorstellen, als Trainer zu agieren. Einem Team ab der B- Jugend, noch etwas taktisch und spielerisch beibringen zu können, würde mir bestimmt Spaß machen. Wenn du die freie Auswahl hättest, gegen welches Team würdest du gerne mal antreten ? Gerne gegen Osterrönfeld, da ich dort meine ganze bisherige Laufbahn verbracht habe. Ich empfand uns immer als ein sehr kämpferisches Team und und es wäre interessant zu sehen, ob ich es als Gegner auch so empfinden würde. Deine Eingewöhnungsphase ist bei uns noch nicht ganz vorbei, Kannst du dennoch schon etwas über das Team insgesamt sagen ? Fühlst du dich bisher wohl ? ich fühle mich super aufgenommen, mit den Jungs Fußball zu spielen bringt richtig Spaß. Es gibt viele unterschiedliche Charaktere, die gut zusammen harmonieren, auch abseits des Platzes. Jeder einzelne hat mir den Einstieg ins Team einfach gemacht.

Sponsoren
  • Holz Junge

  • Marktkauf

  • mbe

  • Kremer Glismann

  • Nordhausen

  • Stadtwerke Elmshorn

  • Pape-Rahn

  • FTSV Sportheim

  • KS Autoglas

  • Wittorf

  • Autohaus

  • EBE