Wir sind in der nächsten Pokalrunde nach 2:1 Sieg in Nienstedten

Am Ende steht unterm Strich: „Hauptsache weiter“.

Das Spiel stand schon zu Beginn unter keinem guten Stern. Die Elternschaft und das Trainerteam wurden von einem Stadtteillauf voll erwischt und hatten zwischenzeitlich große Probleme, die Sportanlage zu erreichen. So schaffte es unser Trainer mitsamt den Trikots erst 30 Minuten vor Anpfiff die Anlage zu erreichen. Anpfiff Wir starteten sehr zerfahren und waren nicht wirklich präsent. Unachtsamkeiten im Spielaufbau sorgten das eine oder andere Mal dafür, das Nienstedten immer wieder gefährlich vor unser Tor auftauchen konnte. So gingen wir dann auch verdient zu diesem Zeitpunkt 0:1 in Rückstand. Schon in den letzten Wochen konnte man beobachten, dass unsere Jungs sich nicht mehr so schnell von einem Rückstand verunsichern lassen. Sie kamen mehr und mehr ins Spiel und erspielten sich auch gute Torchancen. Die Elternschaft durfte ihren kleinen Stars dann zwei mal vor dem Halbzeitpfiff zujubeln, denn aus einem 0:1 wurde mit dem Halbzeitpfiff noch ein 2:1 für uns. In der zweiten Hälfte starteten unsere Jungs ganz anders ins Spiel. Viele gute Chancen wurden herausgespielt aber leider liegengelassen und so hat man Nienstedten unnötig weiter im Spiel gehalten. In den letzten 5 Minuten eröffnete sich tatsächlich noch ein Pokalfight. Letztendlich haben unsere Jungs auch so ein Spiel mit einem Sieg für sich beenden können. Spielerisch haben wir schon bessere Spiele gezeigt. In diesem Spiel kam es schlussendlich dann auf die Mentalität eines jeden einzelnen an. Die Jungs haben sich mit dem Weiterkommen in die nächste Runde belohnt. [MR] FORZA RAGAZZI!!

Sponsoren

Wir sind in der nächsten Pokalrunde nach 2:1 Sieg in Nienstedten

Am Ende steht unterm Strich: „Hauptsache weiter“.

Das Spiel stand schon zu Beginn unter keinem guten Stern. Die Elternschaft und das Trainerteam wurden von einem Stadtteillauf voll erwischt und hatten zwischenzeitlich große Probleme, die Sportanlage zu erreichen. So schaffte es unser Trainer mitsamt den Trikots erst 30 Minuten vor Anpfiff die Anlage zu erreichen. Anpfiff Wir starteten sehr zerfahren und waren nicht wirklich präsent. Unachtsamkeiten im Spielaufbau sorgten das eine oder andere Mal dafür, das Nienstedten immer wieder gefährlich vor unser Tor auftauchen konnte. So gingen wir dann auch verdient zu diesem Zeitpunkt 0:1 in Rückstand. Schon in den letzten Wochen konnte man beobachten, dass unsere Jungs sich nicht mehr so schnell von einem Rückstand verunsichern lassen. Sie kamen mehr und mehr ins Spiel und erspielten sich auch gute Torchancen. Die Elternschaft durfte ihren kleinen Stars dann zwei mal vor dem Halbzeitpfiff zujubeln, denn aus einem 0:1 wurde mit dem Halbzeitpfiff noch ein 2:1 für uns. In der zweiten Hälfte starteten unsere Jungs ganz anders ins Spiel. Viele gute Chancen wurden herausgespielt aber leider liegengelassen und so hat man Nienstedten unnötig weiter im Spiel gehalten. In den letzten 5 Minuten eröffnete sich tatsächlich noch ein Pokalfight. Letztendlich haben unsere Jungs auch so ein Spiel mit einem Sieg für sich beenden können. Spielerisch haben wir schon bessere Spiele gezeigt. In diesem Spiel kam es schlussendlich dann auf die Mentalität eines jeden einzelnen an. Die Jungs haben sich mit dem Weiterkommen in die nächste Runde belohnt. [MR] FORZA RAGAZZI!!

Sponsoren

Wir sind in der nächsten Pokalrunde nach 2:1 Sieg in Nienstedten

Am Ende steht unterm Strich: „Hauptsache weiter“.

Das Spiel stand schon zu Beginn unter keinem guten Stern. Die Elternschaft und das Trainerteam wurden von einem Stadtteillauf voll erwischt und hatten zwischenzeitlich große Probleme, die Sportanlage zu erreichen. So schaffte es unser Trainer mitsamt den Trikots erst 30 Minuten vor Anpfiff die Anlage zu erreichen. Anpfiff Wir starteten sehr zerfahren und waren nicht wirklich präsent. Unachtsamkeiten im Spielaufbau sorgten das eine oder andere Mal dafür, das Nienstedten immer wieder gefährlich vor unser Tor auftauchen konnte. So gingen wir dann auch verdient zu diesem Zeitpunkt 0:1 in Rückstand. Schon in den letzten Wochen konnte man beobachten, dass unsere Jungs sich nicht mehr so schnell von einem Rückstand verunsichern lassen. Sie kamen mehr und mehr ins Spiel und erspielten sich auch gute Torchancen. Die Elternschaft durfte ihren kleinen Stars dann zwei mal vor dem Halbzeitpfiff zujubeln, denn aus einem 0:1 wurde mit dem Halbzeitpfiff noch ein 2:1 für uns. In der zweiten Hälfte starteten unsere Jungs ganz anders ins Spiel. Viele gute Chancen wurden herausgespielt aber leider liegengelassen und so hat man Nienstedten unnötig weiter im Spiel gehalten. In den letzten 5 Minuten eröffnete sich tatsächlich noch ein Pokalfight. Letztendlich haben unsere Jungs auch so ein Spiel mit einem Sieg für sich beenden können. Spielerisch haben wir schon bessere Spiele gezeigt. In diesem Spiel kam es schlussendlich dann auf die Mentalität eines jeden einzelnen an. Die Jungs haben sich mit dem Weiterkommen in die nächste Runde belohnt. [MR] FORZA RAGAZZI!!

Sponsoren